Vorgeschichten


Flamme und Frost 

 Herolde in allen Städten kündigen aktuelle Geschehnisse an, und mit Briefen rufen die Mitglieder der Klinge des Schicksals ihre jeweiligen Völker zur Mithilfe auf.

29. Januar 2013

In den Wanderer-Hügeln und im Diessa-Plateau findet sich ein Flüchtlingsstrom, der in Richtung der Städte geht. Flüchtlingslager in Hoelbrak und der Schwarzen Zitadelle werden eingerichtet, unter der Koordination der Wolfsrudel-Wache und der Adamant-Garde.

4. Februar 2013

Ein geflohener Schmied erreicht Hoelbrak, ein geflohener Bauer die Schwarze Zitadelle.

11. Februar 2013

Eine geflohene Gutsbesitzerin erreicht Hoelbrak, ein geflohener Primus die Schwarze Zitadelle.

18. Februar 2013

Die Flüchtlings-Koordinatoren berichten, dass Knut Weißbär und Rytlock Brimstone Späher in den Norden geschickt haben, um die Ereignisse zu ergründen.

26. Februar 2013

Von den Flüchtlings-Koordinatoren wird berichtet, dass ein großzügiger Wohltäter Versorgungsgüter gespendet hat. Es wird klar, dass Schaufler und Flammen-Legion  zusammen koordinierte Angriffe durchführen.


Flamme und Frost aufziehender Sturm 

Die Flüchtlingslager in Hoelbrak und der Schwarzen Zitadelle sind überfüllt, und Flüchtlinge begeben sich nach Löwenstein, um dort unterzukommen, wo ein weiteres Lager errichtet wurde. Die Flüchtlinge dort suchen nach verlorenen Hinterlassenschaften, deren zurückbringen belohnt wird.

Die Flammen-Legion und die Schaufler werden nun aktiv

11. März 2013

Weitere Flüchtlinge erscheinen in Löwenstein.


19. März 2013

Die fehlenden zwei Memorabilien sind nun auffindbar


Flamme und Frost Die Zerstörung 

26. März 2013

Zwei neue Charaktere, der Norn Braham und die Charr Rox, kämpfen an unterschiedlichen Orten gegen die Feurige Allianz aus Schauflern und der Flammen-Legion. 

Flamme und Frost : Die Vergeltung 

30. April bis 12. Mai 2013

An verschiedenen Orten werden Eingänge zur Einrichtungen der Feurigen Allianz geöffnet. Dort gehaltene Gefangene werden gemeinsam mit Rox und Braham befreit und die Einrichtungen schließlich zerstört, um der Feurigen Allianz das Handwerk zu 

12. Mai bis 14. Mai 2013

In Löwenstein, Hoelbrak und der Schwarzen Zitadelle erscheinen Scheiterhaufen. 

Das geheimnis von Südlicht 

Inspektorin Ellen Kiel von der Löwengarde wurde damit beauftragt, die Ordnung auf der Insel wiederherzustellen, doch sie kann das nicht alleine schaffen. Zusätzlich zu den Streitereien der Siedler und des Konsortiums scheint die lokale Fauna von einem mysterösen Befall betroffen zu sein. Forscherin Levvi braucht daher Unterstützung bei der Freiwilligen-Feldarbeit in Südlicht, um Hinweise auf die Erkrankung zu finden.


Letztes gefecht auf Südlicht 

Canachs Unterschlupf

Begebt euch gemeinsam mit Kiel auf eine Mission zur Ergreifung des tödlichen und verzweifelten Canach. In dem neuen Verlies kann man in einer unterirdischen Solo-Mission unterhalb der Insel in Canachs Unterschlupf vordringen. Wenn man den schwer fassbaren Sylvari besiegt hat, ist der etwas anspruchsvollere Erkundungsmodus verfügbar. 

Vertraglich verpflichtet (ab 5. Juni)

Eine weitere Absicht Canachs ist es, die Verträge zwischen Siedlern und Konsortium zu zerstören und damit Subdirektor Blingg für seine Vendetta gegen Canach zu bestrafen. Diese Mission kann bei Inspektorin Ellen Kiel am Perlen-Inselchen gestartet werden.


Mörderische Politik 23.07.2013

Zwischen Ellen Kiel und Evon Schlitzklinge findet eine Wahl statt. Beide Kandidaten versprechen eine Rotation von Aktivitäten einzurichten.

Wahlversprechen

Kiels Wahlversprechen sind reduzierte Wegmarkenkosten für vier Wochen sowie die Einführung eines Fraktals, in dem die Havarie des Thaumanova-Reaktors erzählt wird. Schlitzklinge verspricht vier Wochen lang gesenkte Kosten für Schwarzlöwen-Truhenschlüssel und die Einführung eines Fraktals zum Sturz von Abaddon.

Unterstützung von Kandidaten

Unterstützungsmarken können auf dem Zephyr-Refugium in den Labyrinthklippen für beide Kandidaten abgegeben werden. Für die Unterstützung erhält man einen Unterstützungseffekt, der auch als Konterfei über dem Charakter angezeigt wird. Einige der Erfolge (Erfolge für Kiel, Erfolge für Schlitzkline) können nur unter dem Einfluss dieses Effektes abgeschlossen werden. Man hat eine unbegrenzte Anzahl von Stimmen, die bis zum 5. August 2013 abgegeben werden können. 


Mechanisches Chaos 20.08.2013

Vandalismus an der Ankündigung

Am 15. August wurde die Ankündigung der Rede auf der offiziellen Homepage von einer unbekannten Person vandaliert und die Augen von Königin Jennah auf einem Bild ausgekreuzt. Wenige Tage später wurde auch die restliche Seite mit großflächigen Farbflächen überdeckt und der Schriftzug „Scarlet war hier“ aufgetragen. 


Blut und Verrücktheit 15.10.2013

Der Blutige Prinz tritt hervor

Halloween rückt näher und Magistra Tassis Instrumente zeichnen ungewöhnliche Energiesignaturen auf. Der Verrückte König durchbricht nicht als Einziger die Barriere zwischen den Welten. Wappnet euch für die Begegnung mit Oswald Thorns Sohn, dem Blutigen Prinzen Edrick


Kessex-Hügel

Rings um den Viathan-See geht etwas vor sich. Bäume wurden gefällt, Dorfruinen weiter zerstört und eine unsichtbare Barriere versperrt den Zugang zum Zentrum des Sees. Kasmeer Meade und Marjory Delaqua sind bereits vor Ort.


Turm der Albträume 29.10.2013



Marjory Delaqua und Kasmeer Meade untersuchen ein von den Krait erschaffenes Objekt am Viathan-See in den Kessex-Hügeln. Beim ersten Beitritt der Kessex-Hügel startet automatisch die Story-Instanz, die bis zu ihrem Abschluss beliebig oft gestartet werden kann.
Am Donnergrat-Lager westlich des Viathan-Sees befindet sich die Einsatzbasis der Löwengarde zur Analyse des Krait-Turms.
Untersuchung der Krait-Obeliskenscherben
Abtei-Arkanistin Dolja vergibt den Krait-Obeliskenscherben-Entschlüssler, mit dem die 24 Krait-Obeliskenscherben in der Welt entschlüsselt werden können, um den Erfolg „Toxischer Krait-Historiker“ abzuschließen.
Toxische Sporenproben
Die Makellosen toxischen Sporenproben können für den Erfolg „Toxischer Sporensammler“ bei Marjory Delaqua abgegeben werden. Wenn der Erfolg abgeschlossen ist, sind bei ihr neue Gegenstände im Tausch gegen weitere Sporenproben verfügbar.

Im Inneren der Albträume 29.10.2013

Turm der Albträume

Der Turm ist ein offenes Gebiet, in dem auf drei Ebenen unterschiedliche Events bestritten werden müssen, um sich zur Spitze des Turmes vorzuarbeiten.


Ursprünge des Wahnsinn 21.11.2014

Nach der Teilnahme am Kampf gegen die Marionette und Dschungelwurm wird eine neue Geschichtsinstanz in Löwenstein verfügbar. Dort erfährt man von der Gelehrten Ela Makkay mehr über die Geschichte und Motive Scarlets. Zusätzlich gibt es mehrere Dialog und Details zu den neuen und bekannten Verbündeten zu hören. Rox bekommt von Rytlock das Angebot, seinem Stone-Trupp beizutreten, wenn sie Scarlet besiegt. Braham fühlt sich alleingelassen und zieht beleidigt ab. Taimi, eine Asura, die von Scarlets Genialität überzeugt ist, wird von Logan Thackeray ermahnt, aufgrund ihres jungen Alters nicht weiter an den Kriegsereignissen teilzunehmen. Diese versucht daraufhin, Braham zu überzeugen, mit ihr nach Rata Sum zu kommen, um sie zu beschützen. Logan sorgt sich mit Marjory um Kasmeer, die am Geburtstag ihres Vaters um dessen frühen Tod trauert. Sie erzählt Marjory, dass er im Schuldturm umgebracht wurde, nachdem er das gesamte Familienvermögen für ihren spielsüchtigen Bruder ausgegeben hatte. Sie verlor mit Ausnahme ihres Stabs und einem kleinen Stoffbären ihr gesamtes Hab und Gut. Marjory tröstet sie und bietet ihr eine gemeinsame Übernachtung an, die Kasmeer dankend annimmt, woraufhin sich beide an die Hände nehmen und aufs Meer blicken.


Flucht aus Löwenstein 18.02.2014

Löwenstein wird von Scarlets Truppen angegriffen. Alle Dienstleistungen und Asura-Portale befinden sich temporär in der Feste der Wachsamen in der nordöstlichen Ecke der Gendarran-Felder.


Schlacht um Löwenstein 04.03.2014

Löwenstein ist weiterhin im belagerten Zustand, allerdings nun wieder dauerhaft zugänglich. Zu jeder vollen Stunde erscheinen drei Sturmritter in Löwenstein, die innerhalb von maximal 14 Minuten besiegt werden müssen, um den Erhalt einer erstklassigen Lichteinstimmung zu erhalten, mit der Zugang zum Luftschiff ermöglicht wird.

Auf dem Luftschiff muss Scarlets erstklassiges Hologramm in mehreren Kampfphasen besiegt werden, um schlussendlich eine Instanz zugänglich zu machen, in der Scarlet besiegt werden kann.


Schlacht um Löwenstein Nachspiel 18.03.2014

Löwenstein ist von den Angriffen verwüstet, und jegliche Dienstleistungen und Asura-Portale befinden sich weiterhin in der Feste der Wachsamen in den Gendarran-Feldern. Es ist derzeit unklar, ob die Stadt jemals wieder aufgebaut werden kann.

Kasmeer lädt Spieler zur Sackgasse ein, um die erfolgreichen Ereignisse zu feiern.


Scarletts Krieg ereignete sich von Januar 2013 bis März 2014. Es handelte sich hier um die zerstörung Löwensteins und die erweckung eines mächtigen Wesens. Dies ist nun eine kurze Zusammenfassung was geschah......

 

Majory Delaqua ist eine Nekromantin aus Götterfels. Bis vor kurzem war sie Mitglied der Ministerialwache von Götterfels und war dafür verantwortlich, verschiedene Minister und ihre Mitarbeiter zu beschützen. Sie ging, nachdem sie Zeugin einiger krasser Amtsmissbräuche wurde. Nachdem sie die Wache verlassen hatte, bot sie ihre Dienste als freischaffende Ermittlerin an und kümmerte sich oft um vertauliche Angelegenheiten ihrer Klienten. Als Scarlets Ätherklingen Theo Aschfurt vom Kapitänsrat ermordeten, führte Majory die Ermittlungen, die zur Verhaftung von Kapitän Mai Trin führten. Trin kam später aus ihrer Zelle und floh kurz vor Scarlets Angriff auf Löwenstein in die Nebel. Majory half auch bei der Zerstörung des Turms der Albträume in den Kessex Hügeln- neben Fürstin Kasmeer Meade und dem zuständigen Pakt-Kommandeur. Ihre Verbindung als Mitglied der Abtei Durmand brachten ihr Beweise ein, die von Scarlets Truppen hinterlassen worden waren. Der Pakt Kommandeur konnte durch die Hilfe von Majory, Kasmeer und Vorpp den Angriff aus Löwenstein vorhersehen. Totz ihrer Warnung an den Kapitänsrat fiel die Stadt, wurde aber später zurückerobert.

 

Fürstin Kasmeer Meade ist adligen Geblüts, doch ihre Familie macht schwere Zeiten durch. Ihr Bruder Kyle ist ein Spieler und hat die Familie schwer verschuldet, wodurch ihr Vater den Besitz veräussern musste. Trotz seiner Mühen, Kyles Fehler zu beheben und außerstande seine Schulden zu bezahlen, wurde er ins Gefängnis geworfen, wo er starb. Kasmeer, nun zum arbeiten gezwungen fand eine Anstellung als Ermittlerin bei Majory. Ihre Zusammenarbeit und die Hilfe des Pakt Kommandeurs führten zur Lösung des Mordes an Theo Aschfurt während des Drachengepolters. Kasmeer lüftete den Schleier des Albtraumturms und war in vielen Schlachten während Scarlets kampagne unverzichtbar. Sie lenkte Scarlet im letzten Kampof auf die Bruchbringer ab und gab dem Pakt Kommandeur so die Chance zum eintscheidenden Schlag.

 

Rox Whetstone ist ein Gladium. Sie hat ihren Trupp in einer Minenexplosion verloren. Seitdem steht sie im Dienste Rytlock Brimstones, dem Tribun der Blutlegion, um sich seinem Stone Trupp anzuschließen. Brahams und ihr Pfad kreutzen sich bei der Feurigen Allianz. Unter der Führung des Pakt Kommandeurs infiltrierten sie die Waffenbasis, befreiten Gefangene und vernichteten die Einrichtung anschließend. Scarlets gesamte kampagne über Kämpfte Rox an der Seite des Pakt Komandeurs, unterstützte Kämpfende aus der Distanz und heilte Verwundete. Sie begleitete den Trupp, der den Angriff auf Scarletts Bruchbringer in Löwenstein anführte. Als Brahams Bein im Kampf brach, blieb sie zurück, um sich seiner anzunehmen. Sie belebte auch Majory wieder, die von Scarlett schwer verwundet wurde. Durch ihre Fürsorge für ihre Freunde verpasste sie sie gelegenheit, Scarlet zu töten, was der Pakt Kommandeur erledigte. Dies stand im direkten Widerspruch zu ihren Befehlen und führte letztendlich dazu, dass ihr der Stone Trupp verwehrt blieb.

 

Braham Eirsson stammt aus Klippheim, einer ansehnlichen Heimstadt in den Wanderer Hügeln. Er ist der Sohn von Eir Stegalkin und Borje dem Sonnenjäger. Als Kind kannte er seine Mutter nicht. Sie und Borje trennten sich im guten. Sie wurde als Anführerin der Klinge des Schicksals zur legende. Brahams Vater, ebenfalls ein Held, wollte Braham aufziehn. Doch unglücklicherweise sollte es anders kommen. Borje starb als sein Sohn noch sehr jung war. In der Obhut von Freunden wuchs Braham zu einem ungestümen Burschen heran. Er hat den Ruf, etwas impulsiv zu sein, doch sein Herz sitzt am rechten Fleck. Braham erlebte es mit, als die Feurige Allianz das Land der Norn verwüstete. Er suchte bei den Charr der Schwarzen Zotadelle Hilfe, doch er wurde abgewiesen. Tribun Brimstone hatte keine Truppen übrig, und er glaubte nicht, dass Braham der Sohn seines Gildenfreundes war. Unbeirrt ging Braham zu Knut Weißbär- in der Hoffnung, Norn zu sammeln, um die Eindringlinge zu vertreiben. Wieder wurde er abgewiesen, da die Söhne Svanirs als größere bedrohung für Hoelbrak angesehen wurden. Braham verbündete sich letztendlich mit Rox Whetstone, einem Charr Gladium. Rox hatte die Feurige Allianz bei der Nolan Brutstätte bekämpft. Gemeinsam und mit Hilfe des Pakt Kommandeurs infiltrierte sie die Waffeneinrichtung der Feurigen Allianz und vernichteten sie von innen heraus. Braham war an einer Reihe von Operationen gegen Scarlet beteiligt.

 

Taimi. Selten so viel Verstand und Antrieb in einem so kleinen Körper gesehen. Doch die Größe täuscht leicht. All das Temperament und ihre fertigkeiten in Golemantrie....nun, sagen wir, man würde es nicht abbekommen wollen. Sie stammt aus Rata Sum, doch im Rahmen ihrer Studien ist sie gereist. Das erste mal fiel sie auf, als Scarlets marionette umherstampfte. Ihre Besessenheit von Scarlets Forschung führte im Krieg zu bedeutenden Entdeckungen. Wenn sie über Magie spricht- besonders über die der Alt Drachen- härt man besser zu.

 

ENDE

Nach oben